Daniel Menczigar

BASS


Schon in jungen Jahren konnte sich Daniel in der Musik verlieren – damals besonders bei den „Kastelruther Spatzen“. Trotz der großen Instrumentenvielfalt begeisterte ihn am meisten das Singen. Dadurch trat er mit 5 Jahren dem Gesangsstudio DoReMi bei und durchlief dort alle Chöre. Bei eben diesem Chor durfte er auch schon die ersten Erfahrungen mit Ensemblegesang machen – vor allem nach dem frühen Stimmbruch.

Ein paar Jahre später entdeckte er die Freude am Klavierspielen, welche ihn über Musikschulen ins Musikgymnasium Innsbruck und ans Tiroler Landeskonservatorium führte. Gleichzeitig trat er den „Wiltener Sängerknaben“, unter der Leitung Johannes Stechers, bei und erhält seitdem über diese Gesangsunterricht bei Martin Senfter. Seit dem 16. Lebensjahr ist Daniel auch Bestandteil des Tiroler Landesjugendchors, bei welchem mittlerweile alle Mitglieder von Viva Voce mitwirken. Dank dieser verschiedenen musikalischen Einflüsse durfte er schon in alle Teile der Musikgeschichte und -literatur seine Nase stecken. Seit 2015 singt Daniel bei Viva Voce – als es sich mit Übernahme von Oliver Felipe Armas vom Quartett zum Sextett erweiterte. Dort singt er die Bassstimme und ist unter anderem verantwortlich für das Töne angeben vor jedem Stück. Die Proben verbringt er meist am Klavier, um auf mögliche Fehler zu achten, diese sich somit nicht verfestigen und alle Stimmen schön ineinander einrasten.

 

Das Wichtigste...

...für ihn beim Ensemble-Singen ist, dass man sich der Musik unterwirft, um sie auf hohem Niveau wiedergeben zu können. Da sich nach Jahren des gemeinsamen Singens schon starke Freundschaften entwickelt haben, macht es dies umzusetzen nur leichter – man hat das wichtigste: Den Spaß am Musizieren.