Jana Stadlmayr

SOPRAN


Janas musikalische Laufbahn hat begonnen, indem sie mit 3 Jahren an der Musikalischen Früherziehung der Landesmusikschule Telfs teilgenommen hat.

Mit circa 7 Jahren ist sie dem damaligen Kinderchor der Landesmusikschule Telfs beigetreten und wechselte ein paar Jahre später zum Gesangsstudio DoReMi, in welchem sie ihre ersten solistischen Erfahrungen, wie zum Beispiel als Oliva Pfefferkorn im Musical „König Keks“, sammeln durfte. Nebenbei erhielt sie Stimmbildung und lernte Querflöte und Klavier. 

Als Kind schon durfte Jana am Tiroler Landestheater und am LandesjugendtheaterInnsbruck ihr sängerisches sowie schauspielerisches Talent unter Beweis stellen, sei es als kleine Cosette in „Les Miserables“, als Sprintze in „Anatevka“, als Ziege Zenzi in „Tischlein deck dich“ uvm. Zu Letzt ist sie am Tiroler Landestheater für die Hauptrolle Oliver, in dem gleichnamigen Musical, eingesprungen. 

In den vergangenen Jahren durfte Jana von den erfahrenen Sängerinnen, Sophia Theodorides und Vera Schönenberg, lernen und profitierte von Meisterkursen mit Eva Lind und Prof. Michelle Breedt. Starke künstlerische Impulse erhält Jana von ihrer Schauspiellehrerin, der Regisseurin Noemi Fischer. Seit dem Wintersemester 2020/2021 studiert sie Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Univ.Doz. Katerina Beranova.
 

Das Wichtigste...

...Jana ist Mitbegründerin von Viva Voce und daher seit 2011 fester Bestandteil dieses Ensembles. Die Rolle die ihr zugeteilt ist, enthält das Einsingen und das „Einsatz-Geben“. Ihr Ziel ist es, mit Viva Voce weiterhin möglichst viele, musikalisch auf hohem Niveau angereicherte und abwechslungsreiche Auftritte zu erleben. Sie wünscht sich dabei vor allem, dass die langjährige Freundschaft zwischen den sechs Sängern und der Spaß während den Proben und Konzerten, sowie am Ensemblegesang selbst, bestehen bleibt.